KB_Cheeseboard_typisch-Schweiz_4
#KALTBACH Blog

Was passt eigentlich zu Käse?

Käsefans aufgepasst! Liebst du Käse, aber es fehlt dir an Inspiration, diesen kreativ zu kombinieren? Dann bist du bei uns richtig. Wir zeigen dir, zu was das Kombinationswunder Käse alles passt. Einige Vorschläge sind dabei ganz schön ausgefallen.

Käsesandwichs und Co. in Ehren. Manchmal darf es auch etwas Ausgefallenes sein. Hier kommt Food Pairing ins Spiel. Als Food Pairing bezeichnet man die Kombination von verschiedenen, manchmal auf den ersten Blick widersprüchlichen Aromen. Wie wäre es zur Abwechslung Mal mit würzigem Käse und süsser Schokolade? Ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Auch Früchte passen super zu Käse. Und Weine mit ihren vielseitigen Aromen eignen sich besonders gut als Begleiter.

 

group-ekb-smelling-v1-3840x2560-10-09-2019

Nach was schmeckt Käse überhaupt?

Aromen sind die Grundlage fürs Food Pairing. Wer die richtige Kombination finden möchte, muss zuerst die einzelnen Aromen der zu kombinierenden Lebensmittel bestimmen.

Versuche einmal zu beschreiben, wie Käse schmeckt. Gar nicht so einfach, oder?

Das Aroma von Käse zu beschreiben, ist schwierig und variiert von Sorte zu Sorte stark. Abhilfe bietet das sogenannte Geruchs- und Aromarad für Hart- und Halbhartkäse.

 

Hier gehts zum Aromarad

 

Damit lassen sich der Geruch und das Aroma von Hart- und Halbhartkäse möglichst objektiv beschreiben.

  • Die erste Ebene setzt sich aus acht Familien zusammen: milchig, pflanzlich, blumig, fruchtig, braun, tierisch, würzig sowie andere.
  • Die zweite Ebene umfasst Untergruppen der acht erwähnten Familien, z.B. frische, erhitzte oder gesäuerte Milchprodukte.
  • In der dritten Ebene beschreiben 71 Deskriptoren einzelne Aromanoten von Käse.

 

Passt Schokolade zu Käse?

Die Kombination von Käse und Schokolade mag seltsam klingen – sie schmeckt aber genial. Auf den ersten Blick haben die zwei Lebensmittel wenig gemeinsam. Weit verfehlt: beide werden fermentiert und enthalten wertvolle, lange sättigende Fette.  

Du kannst  Käse und «Schoggi» auf zwei verschiedene Arten kombinieren, probiers einfach aus:

  • Nutze Gemeinsamkeiten und kombiniere beispielsweise eine nussige Käsesorte wie Emmentaler mit Nussschokolade. 
  • Getreu dem Motto «Gegensätze ziehen sich an» kannst du aber auch unterschiedliche Aromen wie etwa milden Käse, also beispielsweise den Emmi Kaltbach Rahmkäse, und Bitterschokolade kombinieren.

Auch hier sind den Kombinationen keine Grenzen gesetzt. Als Inspiration für deine ersten Entdeckungen schlagen wir vor:

  • Ein Stück Gorgonzola mit dunkler Schokolade und frischen Beeren
  • Besonders im Winter ein Genuss: Heisse Schokolade mit einem Stück kräftigen Gruyère
  • Der französische Sternekoch Michel Bras hat diesen Mix berühmt gemacht: Gorgonzola und Truffes. Die Bitterkeit des Käses betont das Vanillearoma der Truffes Schokolade 
  • Hartkäse aus Schafsmilch mit Bitterschokolade und Früchten
  • Ziegenkäse (zum Beispiel von Emmi Kaltbach) kannst du mit Birnen, Feigensenf und Walnüssen kombinieren
cheeseboard obst

Wie kombiniere ich Käse und Obst?

Warum Käse und Obst so gut zusammenpassen, ist auf unseren Geschmackssinn zurückzuführen und relativ einfach erklärt: Wir mögen die Kombination von salzig und süss. Vermutlich jeder kennt die Kombination von Schnittkäse und Trauben – ein Klassiker unter den Käse-Begleitern. Mit leckeren, süssen Früchten und Käse lassen sich einzigartige Kombinationen kreieren. Versuchs doch mal hiermit:

  • Milder Rahmkäse mit getrockneten Aprikosen, Pfirsich oder Äpfeln
  • Kräftiger Gruyère schmeckt wunderbar zu Heidelbeeren und Trauben
  • Würziger Gorgonzola (oder anderer Blauschimmelkäse) mit süss-saftigen Birnen oder Äpfeln
  • Cremiger Camembert mit fruchtigem Feigen- oder Mangoaufstrich
  • Ziegenkäse mit süssen Himbeeren 
  • Milder Mozzarella mit fruchtig-exotischer Mango

Tipp: Reife, süsse Früchte unterstreichen das Aroma der Käsesorten besonders gut. Ist die Frucht zu sauer, unterstreicht sie oftmals die Milchsäure oder die Bitternoten des Käse.

Zu was passen die Klassiker von Emmi Kaltbach?

Wir haben dir bereits gezeigt, wie du Käse kreativ kombinieren kannst. Nun gehen wir noch genauer auf unsere Emmi Kaltbach Klassiker ein. Für unsere leckeren und aussergewöhnlichen Pairings braucht es wenig Zeit und Zutaten.

Wenn du in ein Stück Gruyère AOP beisst, tauchst du in eine kräftige und aromatische Geschmackswelt ein. Vielleicht kennst du die klassische Kombination von Gruyère mit einem Stück Brot. Doch dieser Käse passt auch wunderbar zu Heidelbeeren, Trauben oder weisser Schokolade. Eine erstaunliche aber leckere Kombination ist die von Gruyère und einem Biberli, Swissness at it's best! Doch auch Laugenbrot oder Früchtebrot sind empfehlenswert.

Der Appenzeller von Emmi Kaltbach verdankt seinen feinen würzigen Geschmack der Pflege mit einer geheimen Kräutersulz. Wir empfehlen dir, ihn mit Erdbeeren, weisser Schoggi, Pfirsich oder Chips zu geniessen. Kräftiger Käse und süsse Früchte oder Schoggi führen zu einer echten Geschmacksexplosion.

Unser Milder Rahmkäse hat, wie es der Name schon sagt, eine sehr milde und cremige Art. Um den eher dezenten Geschmack aufzupeppen, empfehlen wir dazu süsse Äpfel, Pfirsiche oder Orangen. Du kannst ihn aber auch zusammen mit Randenchips oder Butterstängel geniessen.

Der Geschmack von Emmentaler Käse ist einzigartig. Er hat ein sehr volles, nussartiges Aroma. Entweder man liebt ihn oder kann nur wenig damit anfangen. Falls du der ersten Gruppe angehörst, solltest du ihn mal zusammen mit einer erfrischenden Gurke verspeisen. Wenn du ihn gerne mit etwas Süssem kombinieren möchtest, empfehlen wir Apfelringe oder Trauben. Eine etwas klassischere Kombination, aber nicht minder lecker, sind Emmentaler, Nüsse und Ruchbrot.

Wie kombiniert man Käse mit Wein und Bier?

Warum nur essen, wenn man auch essen UND trinken kann?

Wein ist für Käseliebhaber ein bekannter Begleiter. Zu würzigem Hartkäse passt ein guter roter Tropfen wie Merlot. Bei Weichkäse oder Frischkäse darf es aber auch gerne ein Weisswein sein. Als Faustregel lässt sich festhalten, dass auch hier – gleich wie bei der Schokolade – mit Ähnlichkeiten oder Gegensätzen experimentiert werden kann: beispielsweise milder Käse zu mildem Wein oder säurehaltiger Käse zu fruchtigem Wein. Zu Gouda passen zum Beispiel komplexe, samtigere Rotweine oder fruchtbetonte, crèmige Weissweine mit höherem Alkoholgehalt und wenig Säure. Zu Gruyère kannst du einen frischen und fruchtigen Weisswein wie Petite Arvine oder einen Rotwein mit wenig Alkoholgehalt und wenig Holznoten (Merlot / Pinot Noir) trinken. Tipp: Achte auf regionale Gemeinsamkeiten. Kommt ein Käse aus einer bestimmten Region, passt meistens auch der von dort stammenden Wein.

Es muss nicht immer Wein sein, aber Bier? Käse und Bier passen perfekt zusammen. Auch bei Bier und Käse gibt es eine Faustregel: Mild zu mild und stark zu rezent. Zu einem rezenten, würzigen Gruyère passt ein stärkeres Bier wie beispielsweise ein Ale oder Stout. Bald werden wir dir in einem weiteren Blog genauer zeigen, was du zu Käse trinken kannst.

Probieren geht über Studieren

Fürs Food Pairing braucht es ein wenig Erfahrung. Bleibe aber experimentierfreudig und kreativ mit den Zutaten. Dann wirst du mit Sicherheit auf neue leckere Gerichte stossen!

Weitere Blog-Themen

KB Cheese Board EMMENTALER AOP
#KALTBACH Blog Alles rund um die Löcher im Käse

Vielleicht warst du als Kind auch fasziniert von den Löchern im Emmentaler Käse und hast dich gefragt, woher diese stammen. Deine damalige Vermutung war sehr wahrscheinlich falsch. Wir erklären dir, was es mit den Löchern auf sich hat.

group-ekb-news-bever-kaeserei-304-11-2019
#KALTBACH Blog NZZ Reportage: Faszination KALTBACH

In einer Artikelserie, welche in regelmässigen Abständen in der NZZ und weiteren Schweizer Zeitungen erscheint, wird die Entstehung von höhlengereiftem KALTBACH Käse am Beispiel des Engadiner Bergkäse beschrieben. Von der Milchkuh bis zum Höhlenmeister wird die Reise des Engadiner Bergkäse mittels spannender Texte und eindrücklichen Bildern dargestellt.

Kaltbach_Käsebrett_Gesamt_stage simple
Der Käse-Blog von Emmi KALTBACH Laktosefreier Käse? Kein Problem!

Bauchschmerzen, schon bevor Sie Milch oder Milchprodukte zu sich genommen haben? Wir lassen Sie aufatmen: Vor Käse brauchen Sie keine Angst zu haben. Lernen Sie, wie Sie auch mit Laktoseintoleranz die Kulinarik des Käses geniessen können.

Key-Visual-1-APP-Kaltbach_Teaser M
Der Käse-Blog von Emmi KALTBACH Appenzeller® & KALTBACH

Längst nicht jeder Käse eignet sich für die Veredelung von Höhle und Meister in Kaltbach. Unsere Höhlenmeister sind deshalb stets auf der Suche nach erlesenen Käsesorten, die sich zu wahren KALTBACH Meisterwerken veredeln lassen. Fündig wurden sie in der Ostschweiz...

Wir respektieren deine Privatsphäre

Unsere Website verwendet Cookies und Analyse-Tools, damit du das beste Erlebnis auf unserer Website hast. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und um die Nutzung unserer Website zu analysieren.

Ausserdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die du ihnen bereitgestellt hast oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben und befinden sich möglicherweise in Ländern, welche nicht über Gesetze verfügen, die Ihre Personendaten im gleichen Umfang wie jene der Schweiz und/oder der EU/des EWR schützen.

Durch Bestätigen von “Alle zulassen und fortsetzen” stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Über den Button “Meine Auswahl bestätigen” stimmst du nur den von dir gewählten Kategorien zu. Cookie-Einstellungen kannst du über den Link in der Fußzeile „Datenschutzrichtlinien" ändern. Mehr erfährst du in unseren Datenschutzrichtlinien

Cookies verwalten